Tiergestützte Therapie

In der Praxis Lernkunst gibt es die Möglichkeit tiergestützt zu arbeiten. Das Therapiebegleithundeteam Frau Ivonne Drude und ihr Pudel Oscar haben die nach ESAAT zertifizierte Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und die Erlaubnis der Stadt Bielefeld nach §11 erhalten.


Wieso ein Therapiebegleithund?

Zu uns kommen Schulkinder, die Probleme in der Schule haben. Dadurch kommt es zusätzlich häufig auch zu:

  • geringem Selbstwertgefühl
  • Misserfolgserwartung
  • Stress, Wut und Angst
  • Beschämung, Verunsicherung und Vermeidung
  • Überforderung und Blockaden


Effekte des Hundes können sein:

  • Förderung sozialer Interaktion und Kommunikation
  • Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre
  • Stress- und Angstreduktion
  • positive Stimmung
  • Verbesserung von Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Steigerung von Motivation
  • Selbstwirksamkeitserfahrungen

"Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund."
(Hildegard von Bingen)